Kontakt

Ein Betrieb – viele Nationalitäten

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und betrachten Sie unsere Fotos. Sie werden nicht nur verschiedene Persönlichkeiten sehen, sondern auch viele unterschiedliche Nationalitäten. Sie leben schon jahrzehntelang hier, wurden hier geboren und sprechen teilweise sogar Schwäbisch!

„Nichts verbindet so sehr wie gemeinsame Arbeit an gemeinsamen Aufgaben“. Das wusste schon Fürst Bismarck und diesen Satz haben auch wir uns zu Herzen genommen. Nicht nur zu den Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften oder sonstigen sportlichen Wettkämpfen kommen Menschen aller Herren Länder und Nationalitäten zusammen. Das ist in anderen Ländern genauso gang und gäbe, wie bei uns. Wir freuen uns sehr darüber, dass in unserem Betrieb Menschen aus so vielen Nationen in produktiver und kollegialer Weise zusammen arbeiten und auch gemeinsam feiern.

Unserem Firmengründer Helmut Bäuerle war der persönliche Kontakt zu seinen Mitarbeitern immer sehr wichtig. Deshalb ließ er es sich nicht nehmen, im Jahre 1960, zusammen mit seinem Bruder Hans, seine italienischen Mitarbeiter in ihrem Heimatland zu besuchen.

Besuch bei italienischen Mitarbeitern - Gruppenfotos
Besuch bei italienischen Mitarbeitern - Gruppenfotos
Besuch bei italienischen Mitarbeitern - Gruppenfotos

Um den Mitarbeiterkontakt zu fördern, wurden auch Ausflüge unternommen, beispielsweise eine Fahrt zum Verbandstag nach Ulm im Jahre 1980.

Miteinander arbeiten – miteinander feiern!

Das Jahr 2013 war für unseren Betrieb ein besonderes Jahr: Wir feierten das 60-jährige Bestehen unseres Betriebes und dies feierten wir zusammen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und ihren Familien mit einem Grillfest am 19.07.2013.

Grillfest 2013 Collage
Grillfest 2013 Collage

Jeder Mitarbeiter trug seinen Teil zum sehr gelungenen und umfangreichen Buffet bei. Es gab eine Vielzahl an Vorspeisen, Salate und Nachspeisen aus den verschiedensten Nationen und Regionen. Jeder ließ sich etwas Besonderes einfallen! Angefangen von verschiedenen Pizzabroten, ausgefallene Salate über Kuchen, leckerem Tiramisu, gefüllten Windbeuteln bis hin zu geeistem Espresso. Wir waren begeistert über die Auswahl. Die Chefs standen persönlich am Grill, so war genügend Zeit zum Plaudern.

Beim Styroporschneidewettbewerb konnte jeder sein Geschick und Maßgefühl zeigen und sich anschließend beim Preistisch ein Geschenk aussuchen. Selbst für Federballspiel war noch Zeit bis wir den Abend bei Kerzenschein ausklingen ließen.